Telefon: +49 (331) 24 34 10 30  -  eMail: info@autorechtaktuell.de

Newsletter "autorechtaktuell.de" KW 03/2020

1. Verbringungskosten sind auch bei einem Kaskoschaden voll zu erstatten
2. Geschädigter muss sich nicht auf SMART-Reparatur verweisen lassen
3. Kfz-Haftpflichtschaden – Schätzung erforderlicher Mietwagenkosten und Erstattbarkeit von Verbringungskosten
4. Honorar nach BVSK-Honorartabelle ist rechtmäßig

Newsletter "autorechtaktuell.de" KW 02/2020

1. Kfz-Haftpflichtschaden – verlängerte Anmietdauer geht zulasten des Geschädigten, welcher vorfinanzieren muss
2. Werkstattrisiko liegt beim Schädiger
3. Offenbarungspflichten des Gebrauchtwagenverkäufers
4. BVSK Honorarbefragung als Grundlage zur Bemessung des Sachverständigenhonorars

Newsletter "autorechtaktuell.de" KW 51/2019

1. Kfz-Haftpflichtschaden – erhält der Geschädigte ohne Weiteres Großkundenrabatte, muss er sich diese bei fiktiver Schadenabrechnung anrechnen lassen, Rechtsanwaltskosten werden aber grundsätzlich ersetzt
2.Rücktritt vom Wohnwagenkauf – Wann ist ein Mangel erheblich? Berufung auf die Nichteinhaltung der Nacherfüllungsfrist durch Käufer kann treuwidrig sein
3. Der Geschädigte darf auf das Gutachten warten
4. Kein Regressanspruch gegen die Werkstatt, wenn auf Grundlage des Gutachtens repariert wurde

Newsletter "autorechtaktuell.de" KW 49/2019

1. Kein Hinweis auf weiteren Reparaturbedarf – Werkstatt zum Schadenersatz verpflichtet
2. LG Frankfurt am Main schätzt erforderliche Mietwagenkosten nach Schwacke
3. Nutzungsausfall bei fehlender Möglichkeit zur Vorfinanzierung
4. Reparaturrisiko liegt beim Schädiger

Newsletter "autorechtaktuell.de" KW 48/2019

1. VW-Abgasproblematik – Selbständiger VW-Händler muss sich Arglist von Mitarbeitern der VW AG nicht zurechnen lassen, Berufung auf Verjährung ist nicht treuwidrig
2. Restlicher Schadenersatz muss komplett gezahlt werden
3. AG Chemnitz spricht weitere Sachverständigenkosten zu und schätzt Mietwagenkosten nach „Fracke“
4. Kosten für Ergänzungsgutachten sind vom Schädiger zu tragen

Newsletter "autorechtaktuell.de" KW 47/2019

1. Zur Frage der Erforderlichkeit von Beilackierungskosten
2. Schwacke plus Nebenkosten plus Aufschlag bestätigt
3. Voraussetzung der Arglist und Garantieübernahme bei Gewährleistungsausschluss
4. Zur Erstattung einzelner Schadenpositionen bei fiktiver Abrechnung

Newsletter "autorechtaktuell.de" KW 46/2019

1. Abgasskandal – Haftung wegen vorsätzlicher, sittenwidriger Schädigung
2. Montage- und Demontagearbeiten gehören nicht zum Grundhonorar des Sachverständigen
3. AG Brühl spricht restliche Mietwagenkosten zu
4. Anspruch auf Mehrkosten für die Fahrzeugverbringung

Newsletter "autorechtaktuell.de" KW 45/2019

1. Nutzungsausfall bei Kfz-Haftpflichtschaden – verlängerte Ausfalldauer
2. Eigenreparatur des Geschädigten (Werkstatt) – Anspruch auf Unternehmergewinnaufschlag
3. AG Cochem spricht restliche Mietwagen zu und bestätigt den Schwacke-Automietpreisspiegel
4. Grundhonorar und Abtretung sind nicht zu beanstanden

Newsletter "autorechtaktuell.de" KW 44/2019

1. Fahrzeugkauf – Vorlage einer Prüfbescheinigung (zur bestandenen Hauptuntersuchung nach luxemburgischem Recht) führt nicht zur Beschaffenheitsvereinbarung des verkehrssicheren Zustands gemäß StVZO
2. Kein Rücktritt bei unzulässiger Abschalteinrichtung des Motors EA 189 EU5 ohne vorherige Fristsetzung; keine Anfechtung gegenüber dem Autohaus
3. Anspruch auf Erstattung des vollen Wiederbeschaffungsaufwandes
4. BVSK-Honorarbefragung ist taugliche Grundlage für die Bemessung des Sachverständigenhonorars

Newsletter "autorechtaktuell.de" KW 43/2019

1. Gebrauchtwagenkauf – Beschaffenheitsvereinbarung bei „Tachomanipulation“
2. Eigenreparatur des Geschädigten (Autohaus) – keine Beeinträchtigung des Anspruchs auf Geldersatz
3. Verbringungskosten, Kosten der Endreinigung sowie Kosten der Konservierung bestätigt
4. Sachverständigenhonorar nach Abtretung in voller Höhe erstattbar